T ERLEBEN, WAS VERBINDET.
Top 5 Produktivitäts-Apps
12.03.2018

Die Top 5 Produktivitäts-Apps
für das Smartphone

Während die meisten von uns viel Zeit am Smartphone verbringen und dabei mit bestimmten Apps wie zum Beispiel Instagram oder Snapchat schnell etwas zu viel Zeit "verschwenden", gibt es zum Glück auch innovative und sinnvolle Apps, die helfen können uns besser zu organisieren und wieder produktiver zu sein. Und zwar egal ob nun im Job, im Studium oder ganz allgemein im Alltag mit Familie und Freunden. Wir stellen heute 5 Apps vor, die helfen können, die Produktivität zu steigern, um wieder mehr Zeit abseits des Smartphones für die schönen Dinge im Leben zu haben.

MagentaCLOUD App
Quelle: Google Play
MagentaCLOUD App 1

MagentaCLOUD App - Alles Wichtige an einem Ort

Unser Smartphone ist heutzutage ein ständiger Begleiter. Wir erledigen damit fast alles: Fotos schießen, Musik hören, Mails schreiben, Online shoppen, Dokumente bearbeiten und vieles mehr. Telefonieren ist damit schon fast an die letzte Stelle gerückt. Doch jeder Handy-Speicher hat seine Grenzen und irgendwann muss man Ordnung bringen in die vielen Fotos, Videos und Dateien, die sich im Smartphone angesammelt haben. Die MagentaCLOUD App ist da genau richtig! Denn sie lädt alle unsere Fotos automatisch in die Cloud hoch, sobald wir im WLAN sind und synchronisiert zudem alle unsere Geräte, sodass wir immer überall auf dem gleichen Stand sind. Geht also mal das Smartphone verloren oder kaputt, brauchen wir keine Angst vor Datenverlust zu haben, die Cloud hat nämlich alles für uns online gespeichert. Über die MagentaCLOUD haben wir auch Zugriff auf wichtige Dokumente, zum Beispiel wenn mal eine Reise ansteht oder wir einfach weniger Ordner daheim horten wollen. Das spart Platz und Zeit! Die tollen Urlaubsbilder können dann auch direkt per Link mit Freunden und Familie geteilt werden, denn USB-Sticks waren gestern.

Die MagentaCLOUD App ist sowohl für iOS wie Android verfügbar und kostenlos. Den Speicherplatz können Sie dabei jederzeit erweitern. Starten Sie jetzt kostenlos mit 10 GB Speicherplatz oder sogar mit 25 GB, wenn Sie bereits Telekom Kunde sind. Danach können Sie jederzeit den Speicherplatz auf 50 GB, 100 GB oder sogar 1000 GB erweitern.

Pocket
Quelle: Google Play
Pocket 2

Pocket - Interessantes lesen, wann man mag

Wo man früher noch mit der Tageszeitung oder einem Magazin seine Pause mit etwas Wertvollem füllte, ist heute mal wieder das Smartphone zur Informationsquelle Nummer 1 geworden. Doch bei der regelrechten Flut von interessanten Online-Magazinen, Zeitungen und Blogs, verliert man schnell den Überblick oder findet nicht die nötige Zeit, um in Ruhe zu lesen. Mit der Lesezeichen-App Pocket lässt sich dieses Problem aber sehr leicht lösen, denn Pocket speichert alle interessanten Artikel, Videos und Beiträge aus dem Browser direkt auf das Smartphone an einen Ort. Dabei entfernt Pocket störende Elemente und speichert die Seiten sauber ohne Ablenkungen und Werbebanner. Auch Favoriten lassen sich in Pocket markieren und so schneller wiederfinden. Zum Beispiel das tolle Rezept, das man am Wochenende nachkochen wollte und nicht erneut online suchen muss. Und das Beste: auch ohne Internetverbindung lassen sich die zuvor abgespeicherten Artikel lesen, sobald man wieder Zeit dazu hat. Schriftgröße und Helligkeit sind ebenso an die individuellen Vorlieben anpassbar.

Pocket gibt es kostenlos für iOS und Android.

Wunderlist
Quelle: Google Play
Wunderlist 3

Wunderlist - Für Freunde und Familie

Wie der Name bereits vermuten lässt, ist Wunderlist DIE App, um Listen aller Art schnell und effektiv zu erstellen und seine Aufgaben danach abzuhaken. Ob nun eine Liste für den anstehenden Urlaub, die Einkaufsliste, die man mit dem Partner teilt oder mehrere Projekte, die man auf der Arbeit verwaltet. Wunderlist soll helfen, alle privaten und beruflichen Aufgaben effizienter abzuhaken, ohne dass man etwas vergisst. Dabei bietet die App gleich viele Optionen, um den Durchblick zu behalten. Listen können mit Erinnerungen und Fälligkeitsdaten versehen werden und Pushbenachrichtigungen lassen garantiert nichts durchrutschen. Hashtags setzen Aufgaben in einen Kontext und Kommentare von Freunden, Familie oder Kollegen erleichtern das Abhaken von gemeinsamen Projekten. Zettelwirtschaft und vergessene To Dos waren also gestern!

Wunderlist ist kostenlos verfügbar für iPhone, iPad, Mac, Android, Windows und Web.

Evernote
Quelle: Google Play
Evernote 4

Evernote - Das Internet Notizbuch

Wer kennt das nicht, man sitzt in der Bahn und schaut aus dem Fenster und plötzlich kommen einem alle möglichen Dinge in den Kopf, die man eigentlich irgendwo festhalten möchte. Sind Stift und Papier aber nicht zur Hand, dann kann auch das Smartphone super aushelfen. Mit der App Evernote kann man nämlich alle seine Gedanken jederzeit und überall übersichtlich festhalten, organisieren und teilen. Mit Evernote kann man Notizen aber nicht nur abtippen, sondern auch mit Links, Checklisten, Tabellen, Anhängen und sogar Audioaufnahmen versehen und vergisst garantiert nie mehr, was genau man sich eigentlich beim Notieren gedacht hat. Auch für Teams lässt sich Evernote sehr gut nutzen, denn vom ersten Brainstorming bis zum abgeschlossenen Projekt kann man die App als zentrale Schnittstelle nutzen, an der jeder mitarbeiten und seine Ideen eintragen kann. So hat man quasi immer ein virtuelles Gedächtnis dabei, das einem Arbeit abnimmt und zu mehr Produktivität verhilft.

Evernote bietet eine kostenlose Basisversion an und ist erweiterbar um ein Plus, Premium und Business-Abo, das preislich aufsteigend ist.

Headspace
Quelle: Google Play
Headspace 5

Headspace - Meditation zwischendurch

Um wirklich produktiv sein zu können, braucht man ab und zu eine Verschnaufpause und einen erholten Kopf. Für die kurze Meditation zwischendurch gibt es mittlerweile auch zahlreiche Apps, besonders empfehlenswert ist Headspace. Hier bekommt man eine große Auswahl verschiedenster Meditationen zu unterschiedlichen Themen und erlernt achtsamer mit sich und der Umwelt umzugehen. Spielerisch wird man durch die kurzen Meditations-Sitzungen geführt, die man locker zwischendurch mal in seinen hektischen Alltag einbauen kann. Auch sogenannte SOS-Sitzungen sind möglich, wenn man gerade einen besonders stressigen Moment hat und Hilfe beim Runterkommen benötigt. Fortschritte werden angezeigt und man kann sich mit anderen Nutzern verbinden und sich so gegenseitig motivieren. Die schöne Grafik macht Headspace besonders ansprechend, jedoch ist die App bislang nur auf Englisch verfügbar.

Die App ist für iOS und Android verfügbar. Es gibt sie in einer kostenfreien Variante (enthält Werbung) sowie als Abo-Modell ab 10 Euro monatlich.