T ERLEBEN, WAS VERBINDET.
Hilfe & FAQ

Antworten zu häufigen Fragen

Jetzt Cloud-Speicher sichern
Protokolle einrichten

Wie richte ich die MagentaCLOUD als Netzlaufwerk unter Windows ein?

Bitte beachten Sie die Passwortbestimmungen für die verschiedenen Protokollzugänge.

Mehr erfahren

Sie können die MagentaCLOUD unter Windows über das WebDAV-Protokoll als Netzlaufwerk einbinden. Bei jedem Zugriff wird eine Verbindung zur Cloud aufgebaut und die Ordner und Dateien werden wie auf einem Laufwerk direkt im Datei-Explorer angezeigt. Tipp: Um die Dateien mit Ihrem PC zu synchronisieren, so dass sie auch dann verfügbar sind, wenn einmal keine Internetverbindung besteht, installieren Sie die MagentaCLOUD Software.

Folgen Sie dieser Anleitung für Windows 7, Windows 8 oder Windows 10.

Stellen Sie sicher, dass eine Internetverbindung besteht. Öffnen Sie mit der Tastenkombination <Windows-Taste> und <E> „Dieser PC“ (unter Windows 7: „Computer“). Klicken Sie auf „Netzlaufwerk verbinden“.

Netzlaufwerk verbinden
  1. Wählen Sie einen freien Laufwerkbuchstaben.
  2. Geben Sie unter „Ordner“ die Adresse https://webdav.magentacloud.de ein.
  3. Setzen Sie das Häkchen „Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen“ wenn Sie möchten, dass die MagentaCLOUD bei jedem Start von Windows eingebunden wird.
  4. Setzen Sie das Häkchen „Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen“ (Zwingend notwendig, da Windows sonst versucht sich mit dem Windows-Benutzernamen anzumelden).
  5. Klicken Sie auf „Fertig stellen“. Ihre MagentaCLOUD wird nun im Datei-Explorer unter „Dieser PC“ angezeigt.

Wichtiger Hinweis: Das bisherige MagentaCLOUD Passwort zuvor durch ein separates Protokoll-Passwort ersetzen, siehe auch Frage Warum muss ich ein separates Protokoll-Passwort einrichten?. Das Protokoll-Passwort darf nicht mit Ihrem MagentaCLOUD Passwort identisch sein.

Netzwerkordner zuordnen