T ERLEBEN, WAS VERBINDET.

Ende-zu-Ende

Von einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung spricht man, wenn der komplette Übertragungsweg abgesichert ist. Das heißt, nur der Sender und der Empfänger können die Nachricht einsehen. Der Dienstleister oder Unbefugte auf dem Übertragungsweg haben keinen Zugriff. Oftmals sind Daten nur auf dem Weg zum Server und dann wieder zum Empfänger gesichert – liegen aber ungesichert auf dem Server des Dienstleisters. Dies ist bei Ende-zu-Ende ausdrücklich nicht der Fall.